Skip to main content

144hz Monitor Test & Vergleich 2021

Der beste 144hz Monitor / Bildschirm für deinen Gaming-Spaß im Test & Vergleich


Auf der Suche nach einem hochauflösenden Gaming-Bildschirm für eine viel bessere Spielerfahrung? Dann bist du hier genau richtig, denn wir empfehlen und vergleichen diverse Bildschirme anhand entscheidender Kaufkriterien.

Durch unsere Produktinfoseiten geben wir Euch einen kleinen Überblick über empfehlenswerte Produkte und leiten Euch direkt zum besten Angebot weiter.

Top 144hz Monitore im Vergleich

 

Die besten 144hz Monitore im Vergleich

Unter Berücksichtigung mehrerer Testportale und unserer subjektiven Bewertung empfehlen wir Ihnen die derzeit besten 144hz Bildschirme

 

 

Was ist ein 144hz Monitor?

Das Wort Hertz (hz) leitet sich aus den Bildwiederholungsfrequenzen wieder, also wie viele Bilder pro Sekunde angezeigt werden. Viele Monitore haben eine Frequenz von 60hz, demnach werden 60 Bilder pro Sekunden angezeigt. Jedoch ist diese Frequenz auch sehr stark abhängig von der Grafikkarte, wenn diese nur 50 FPS schafft werden auch nur 50 Bilder pro Sekunde angezeigt.

Herkömmliche PC-Monitore erreichen in den meisten Fällen nur 60 Hertz bzw. bieten diese Hertzanzahl, wobei diese für Büroarbeiten oder das gelegentliche Arbeiten am Computer sowie das Konsumieren von Filmen oder Serien ausreichen. Solltest du jedoch vorhaben Spiele zu spielen oder diese online zu streamen, dann ist ein 144hz Bildschirm mehr als nur empfehlenswert.

Ein 144hz Monitor kann bis zu 144 Frames per Second anzeigen, welches aber von der Leistung des Rechners abhängig ist. Ein Vergleich zwischen der Grafik von 60 Hertz und 144 Hertz werden im folgenden Bild dargestellt

Die Darstellung zeigt die besonders gute Qualität bei Spielen mit der Nutzung eines 144hz Monitors und der dementsprechend guter Grafikkarte. Auch in diesem Bild ist gut zu erkennen, dass die Bildqualität bei 144hz Monitoren auch bei schnellen Bewegungen im Spiel dennoch sehr stabil ist.

 

Welche Vorteile bringen sich mit der Nutzung eines 144hz Monitors?

  • Flüssigeres Bild
  • Unterstützt 3D, G-Synch, FreeSync
  • Niedrigere Reaktionszeiten
  • Für das Gaming geeignet
  • Schonend für das Auge
  • Höhere Frameraten
  • Verschieben von Fenster ohne Verzerrung
  • Verhindert Eingabeverzögerungen

 

Reaktionszeit eines 144hz Monitors

Unter Reaktionszeit ist mit anderen Worten die Reaktionsgeschwindigkeit gemeint, diese wird durch das Darstellung eines neuen Bildes sichtbar. Die Zeit, die der Bildschirm in Anspruch nimmt, um ein neues Bild zu erzeugen wird mit Reaktionszeit definiert. Besonders im Gaming wird diese Reaktionsgeschwindigkeit entscheidend und ein wesentlicher Faktor zum Kauf eines 144hz Monitors. Bei schnelllebigen Spielen, speziell im Onlinegaming, ist es für Gamer entscheidend eine relativ schnelle Darstellung neuer Bilder zu haben um nicht im Nachteil zu sein. Die meisten 144hz Monitore weisen eine Reaktionszeit von etwa 1ms auf, welche auch optimal und zu empfehlen ist.

 

Welche Auflösung sollte ein Monitor haben?

Die Frage der Auflösung ist bei einem Kauf enorm wichtig und sollte insbesondere bei einem Gaming Bildschirm gut überlegt werden. Es existieren verschiedene Auflösungen, wie beispielsweise das schon veraltete und kaum mehr genutzte HD Ready (1080 x 720 Pixel). Die Full HD (1920 x 1080 Pixel) Auflösung hingegen ist momentan der Standard, auch bei Gaming Monitoren. Das Maximum ist die 4K Auflösung, welches aber bei 144hz Monitoren eher weniger angeboten wird bzw. wenig zur Nutzung kommt. Dagegen sind 4K Fernseher schon mittlerweile der Standard und zeigen hochauflösende Filme oder Konsolenspiele auf dem TV. Im 4K Monitor Test sind unsere Empfehlungen zu hochauflösenden 4K Gaming Bildschirmen zu finden.

 

Arten von 144hz Gaming Monitoren

Es gibt zwei Arten 144-Hz-Monitore, zum einen Twisted Nematic (TN) und IPS (In-Plane Switching). TN-Monitore sind besonders reaktionsschnell. IPS-Monitore bieten die bessere Bildqualität. TN-Monitore sind sehr gut fürs Gaming geeignet, gerade durch sehr kurze Reaktionszeiten. IPS-Monitore hingegen stehen für hohe Farbtreue und bieten sich besonders für Bild- und Videobearbeitungsprogramme an.

 

Welche Größe sollte der Monitor haben?

Bei unseren empfohlenen Bildschirmen haben wir stets unter anderem auf die Monitogröße geachtet, da dies ein wesentliches Merkmal ist und vor dem Kauf gut überdacht werden sollte. Bei regelmäßiger Nutzung und dem täglichen Zocken ist es ratsam einen Monitor mit mindestens 24 Zoll zu kaufen. Kleinere Monitore sind weniger dafür geeignet, speziell bei 144hz Monitoren.

Je länger du deine tägliche Dauer vor dem Bildschirm einschätzt, desto größer kann auch der Bildschirm sein. So wäre bei regelmäßiger Nutzung auch 27- oder 28 Zoll zu empfehlen.

DIe empfohlene Größe von 24-Zoll für 144hz Monitore sind 53cm breit und 30cm hoch. Bildschirme mit 27-Zoll haben eine Breite von 60cm und sind 34cm hoch, so sind Unterschiede gerade in der Höhe der Bildschirme erkennbar.

 

 

 

Welche Anschlüsse sind verfügbar?

Aktuelle Bildschirme, auch 144hz Monitore, bieten Displayport oder HDMI-Anschlüsse an. VGA- und DVI-Anschlüsse sind in der Regel bei älteren Grafikkarten zu empfehlen, die allerdings über keinen HDMI-Anschluss verfügen. Viele Vorteile bieten demnach HDMI oder Displayport mit hohen Bandbreiten sowie Ton-Übertragungen und unterstützender 3D-Funktion.

Bei einem 144hz Monitor wird ein dazu notwendiges spezielles Kabel mitgeliefert, zusätzlich wird ein Dual Link DVI-D, DisplayPort oder HDMI 1.4 benötigt.

 

Nvidia G-Sync und AMD FreeSync

Besonders beim Gaming treten vermehrt Probleme wie Tearing (Bildfehler oder Ruckler) auf, dies geschieht bei einer Abweichung der Bildwiederholfrequenz vom Monitor zur Framerate (Fps) des Spiels. Viele derzeit aktuelle Spiele bieten die Einstellung zur Aktivierung von V-Sync, welches das Problem des Tearings vermeiden kann. Dadurch wird die Framerate der Grafikkarte gebremst um diese an die Bildwiederholrate des Monitors anzupassen.

Mithilfe einer adaptiven Synchronisierung zwischen dem Monitor und den Bildraten der Grafikkarte bietet die Software FreeSync von AMD eine Lösung dieses Problems. Ebenfalls bietet Nvidia eine ähnliche Lösung der Synchronisierung durch das G-Sync, nur wird hier eine spezielle Hardware sowie G-Sync-Monitore benötigt.

 

Welche Grafikkarte sollte man haben?

Die Nutzung einer Grafikkarte kann nicht pauschalisiert werden und ist immer abhängig vom jeweiligen Spiel oder Programm. Logischerweise benötigt das Spielen eines älteren Spiels einer weniger gute Grafikkarte um die 144fps zu erreichen.

Die Nvidia GTX 1080 hat beispielsweise als einer von vielen Grafikkarten eine gute Power für 144hz Monitore.

Es hängt also immer davon ab, ob die angewendete Grafikkarte die 144fps in einem Spiel erreichen kann. Wichtige Kriterien liegen im Spiel selbst und die Qualität der Grafik, welches mit einer jeweiligen Grafikkarte erreicht werden kann. So gibt es auch neuere Spiele, bei denen keine starke oder teure Grafikkarte benötigt wird um die 144 Bilder pro Sekunde anzeigen zu können.

 

144hz Monitor für die Konsole?

Die Überlegung eines Gaming Monitors für eine Konsole ist natürlich berechtigt, jedoch ist es bei Konsolen so, dass nur 60 Bilder pro Sekunde ausgegeben werden. Demnach ist ein 144hz Monitor eher weniger zu empfehlen. Allerdings können natürlich 4K Monitor beispielsweise optimal für die neueren Konsolen verwendet werden, auch die neu erschiene PS5 kann damit ohne weitere Probleme auf einem Gaming Monitor gespielt werden. In einem unserer Vergleiche haben wir versucht den besten Gaming Monitor für die Konsole aufzuzeigen und zu vergleichen.

 

Welche Hersteller sind bei Monitoren zu empfehlen?

Wir versuchen stets verschiedene Hersteller zu empfehlen und diese in unseren Vergleichen darzustellen. Wie in anderen Nischen gibt es auch im Bereich der Gaming Bildschirme relativ viele und qualitativ gute Marken, die wir miteinbeziehen.

Folgende Hersteller haben wir durchsucht und in unseren Vergleichen berücksichtigt:

  • Acer
  • BenQ
  • Samsung
  • ASUS
  • Lenovo
  • AOC

Lohnt sich der Kauf – wo wäre dieser am besten?

Ein Kauf lohnt sich allemal, gerade wenn der Spieler einen weniger qualitatives Spielerlebnis hat und diesen mit einem Gaming Monitor verbessern möchte. Mithilfe unserer informativen Seiten und den Produktvergleichen verschaffen wir Ihnen einen guten Überblick über die derzeit beliebten und besten Monitore. Wichtige Bestandteile dafür wie Kabel oder Grafikkarte sollten ebenfalls beachtet werden.

Wo der Kauf stattfindet ist ganz ihnen überlassen – Wir empfehlen größtenteils Produkte aus Amazon, da diese problemlos versendet werden und meistens ohne Versandkosten. Online werden zumal so gut wie alle Bildschirme angeboten, allerdings kann man sich auch bei Media Markt oder Saturn erwerben.